Campo dei Fiori, Rom
Unser Interesse am angemessenen architektonischen Umgang mit historisch bedeutsamen Stadträumen führt uns diesmal, nach der Erfahrung des vergangenen Semesters in Karlsruhe, nach Rom. Wie gewohnt, werden wir uns mit der Bearbeitung von Wochenaufgaben, die zeitgenössische Herangehensweisen hinterfragen, dem entwurflichen Konzept nähern.

So ausgefallen und ideell die Aufgabe sich auf den ersten Blick ausnehmen mag, so normal erweist sie sich bei näherer Betrachtung, geht es doch darum, ein Ensemble mehr oder weniger anspruchsvoll gestalteter Häuser weiterzubauen und mit dem Entwurf eines Hotels eine Platzfront zu schaffen, die eine Überformung der vorhandenen, ausgesprochen „malerischen“ Situation gerechtfertigt erscheinen lässt.

Wir betrachten die Seminarwoche als Teil unserer Entwurfsarbeit im Semester, so richtet sich unsere Reise vornehmlich an die Studenten unseres Kurses. Diese müssen sich nicht über die Interneteinschreibung anmelden, sondern schreiben sich zu Beginn des Semester bei uns im SEM ein.
Studentenarbeiten
Christian Huber
Tom Schwarz


zurück

rev. 21.8.2011 , David Bossert